Die Kraft der Musik...

Musik gibt es seit Anbeginn der Menschheit. Am Anfang waren es nur einzelne Töne und Rhythmen mit denen die Urmenschen kommuniziert haben und die sich irgendwann zu Melodien entwickelten. Die Musik und das Musizieren und besonders das Singen gehört zu den Menschen wie das Atmen und es ist Ausdruck unserer Seele. Der Komponist bringt seine Gefühle, Wünsche, Träume und Gedanken in Form einer Melodie zu Papier, die Musikerin haucht diesen Noten wiederum mit ihrer Seele Leben ein. Nie klingt ein Stück gleich. Jedes Mal wenn es erneut gespielt wird schwingt etwas anderes mit.

In letzter Zeit wünsche ich mir immer öfter, wir sollten weniger reden und diskutieren und dafür mehr musizieren. Denn sobald Menschen gemeinsam ein Lied singen oder spielen ist es egal woher die Komponistin kommt, woher der Musiker neben einem. Es geht darum diesen gemeinsamen Klang zu erzeugen und das gelingt nur wenn alle an einem Strang ziehen, wenn es um das Große ganze geht. In dem Moment in dem der gemeinsame Klang entsteht sind alle verbunden, alles ist eine Einheit, alles Frieden.

Es ist die alles überwindenden Kraft der Musik, die scheinbar Unmögliches möglich macht. Und wie der weltberühmte Klarinettist Giora Feidman in seinem Buch „KLANG DER HOFFNUNG – WIE UNSERE SEELE FRIEDEN FINDET“ schreibt: „Sie hat die Fähigkeit, tief an die Seele der Menschen zu rühren und Menschlichkeit, Frieden und den Wunsch nach Einheit in ihnen wieder zu neuem Leben zu erwecken.“

Jede*r der musiziert oder singt trägt zum Frieden auf dieser Welt bei und das ist es auch warum ich so gerne mit Euch singe. In meinem Yogaunterricht, im Singkreis, bei meinen Workshops und im Gesangsunterricht. Ich möchte Euch das Singen näher bringen, Euch spüren lassen, dass jede*r Singen kann. „Musik zeigt uns: Es gibt nur ein Land auf der Welt. Und eine Familie, die menschliche Familie. Jedes ihrer Mitglieder, von Japan bis nach England, von Südamerika bis Australien, spricht die Sprache der Musik.“ „Wer sich gemeinsam von Musik berühren lässt, wird die anderen nicht mehr beschießen, sondern lieber umarmen wollen.“ (Zitat Giora Feidman)

Lasst uns gemeinsam singen und musizieren und Frieden auf dieser Welt verbreiten.